Gewährt dein Arbeitgeber vermögenswirksame Leistungen? Falls deine Antwort auf diese Frage „Ähm, vermögenswirksame Leistungen…was ist das?!“ lautet, dann bist du hier genau richtig.

Vermögenswirksame Leistungen (VL) sind geschenktes Geld vom Arbeitgeber. So weit, so cool. Dieses Geld sollst du allerdings nicht verprassen, sondern zum Vermögensaufbau nutzen. Aus diesem Grund bekommst du VL nicht zusätzlich zum Gehalt ausbezahlt, sondern dein Arbeitgeber nimmt das Geld und packt es für dich irgendwo hin, sodass es sich vermehren kann.

Wie hoch fallen die vermögenswirksamen Leistungen aus?

Tariflich stehen jeder Ärztin und jedem Arzt 6,65€ monatlich zu. Der Arbeitgeber „darf“ aber pro Monat bis zu 40€ vermögenswirksame Leistungen zahlen, und manch ein privater Träger macht das auch. Irgendwas zwischen 6,65€ und 40€ pro Monat klingt erstmal nach nicht so viel – aber über die Monate läppert sich das zusammen. Deshalb lohnt es sich unbedingt, diese Leistung einzufordern und zu nutzen. Auch wenn dein Arbeitgeber nur den Mindestbetrag von 6,65€ monatlich zahlt – nach 7 Jahren sind das immerhin mehr als 550€.

Wie komme ich an vermögenswirksame Leistungen?

Manche Häuser haben bestehende Verträge, etwa mit der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), und zahlen die vermögenswirksamen Leistungen automatisch für dich dort ein. Blättere mal deine Unterlagen durch und schau nach, ob du da was Entsprechendes findest. Falls nicht: Erkundige dich in deiner Personalabteilung, in welcher Höhe vermögenswirksame Leistungen gewährt werden. Manchmal muss man diese tatsächlich aktiv beantragen! Dann reicht eine einfache Email mit dem Inhalt „Hiermit beantrage ich vermögenswirksame Leistungen“, um diesen kleinen Geldhahn aufzudrehen.

Und was mache ich am besten mit meinen vermögenswirksamen Leistungen?

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten:

1) Bausparvertrag
Du kannst deine VL in einen Bausparvertrag laufen lassen. So sparst du Eigenkapital für ein späteres Bauvorhaben an, und sicherst dir gleichzeitig günstige Zinsen für die Zukunft.

2) Tilgung einer bereits laufenden Baufinanzierung
Wenn du bereits eine Immobilie finanzierst, kannst du die VL nutzen, um den Kredit schneller abzubezahlen.

3) Banksparplan
Du kannst deine VL zu einem festen Zinssatz bei der Bank anlegen.

4) Fondssparplan / ETF
Du kannst deine VL an der Börse investieren.

Wenn du nun fragst, welche der Anlageformen für dich die richtige ist, lautet die Antwort ganz klar: Das kommt drauf an. Und zwar auf deine individuelle Lebens- und Finanzsituation. Darum unbedingt weiterlesen:
Mehr Informationen über die Vor- und Nachteile der 4 Möglichkeiten findest du im nächsten Blogartikel Vermögenswirksame Leistungen Teil 2: Die richtige Anlageart auswählen.

Beziehst du bereits vermögenswirksame Leistungen? Welche Anlagemöglichkeit hast du für dich gewählt? Hast du noch weiter Tips für die Community?

Herzliche Grüße

Frau Sandmann